PARTIZIPATION
erkennen, begreifen, verändern

Partizipation - erkennen, begreifen, verändern

Viele Menschen erfahren sich selbst als ihrem eigenen Leben passiv ausgesetzt. Sie machen die Erfahrung, dass für sie weichenstellende Entscheidungen von Anderen getroffen werden, z.B. von kommunalpolitischen Akteur*innen, wenn es um die Gestaltung des Wohnumfeldes geht, aber auch den fernen Politiker*innen in Brüssel. Wir wollen Chancen von politischer Teilhabe für die Lösung von drängenden gesellschaftlichen Herausforderungen aufzeigen – kurz: sich einzumischen. Partizipationsmöglichkeiten gibt es für jede*n – nicht nur das Wahlrecht! Probleme erkennen, die Gründe für das Entstehen dieser Probleme begreifen und die Probleme beseitigen – darum geht es in der Bildungsarbeit des af.