Neuigkeiten
Haferland - Kulturwoche 2018
< Deutsche Bank Stiftung unterstützt Bildungsarbeit gegen Hassrede im Netz
Freitag, 10. August 2018 12:56 Uhr Alter: 66 Tage
Kategorie: News

Haferland - Kulturwoche 2018

Radeln war auch in diesem Jahr einer der Gastgeber der Kulturwoche Haferland, die dieses Jahr zum sechsten Mal stattfand. Die Kulturwoche wurde 2012 von Peter Maffay, Präsident der Fundaţia Tabaluga und Michael Schmidt, Präsident der Michael Schmidt Stiftung erstmalig durchgeführt.
Ihr Wunsch war es, damit die Jahrhunderte alten Traditionen und Geschichten des Haferlandes wieder aufleben zu lassen.  

Zuerst schien es so, als wäre das Wetter nicht auf unserer Seite, aber nach einem kurzen Regenschauer kam die Sonne zwischen den Wolken zum Vorschein und das Rahmenprogramm konnte beginnen. Die Kinder aus Radeln haben wieder fleißig geübt und haben ein Programm ausgearbeitet, welches sie dem 100-jährigen Jubiläum Rumäniens gewidmet haben. Als Gastgeber traten sie als erste Gruppe mit zwei traditionellen Tänzen und rumänischen Volkliedern auf. Diese haben sie mit Frau Otilia Ovesia, Tanzlehrerin des Ensembles „Junii Săceleni“ vorbereitet und einstudiert… als weiteren Programmpunkt hatten sie später auch noch einen modernen Tanz aufgeführt, den sie eigenständig einstudiert hatten.

Frau Mihaela Crăcan, die die Veranstaltung moderiert hat, hat ein paar einleitende Worte zum Fest und der Kulturwoche gesprochen sowie durch das weitere kulturelle Rahmenprogramm geführt. Anschließend begrüßte Peter Maffay alle Gäste und bedankte sich vor allem bei den Sponsoren und Unterstützern, die die Einweihung dieses neuen Projektes „Tabaluga Sports & Fun“ ermöglicht haben. 
Dies waren die Carat-Unternehmensgruppe, vertreten durch Thomas Vollmer, Aktion „Deutsches Handwerk hilft“, Aktuelles Forum „Young Workers for Romania“ (extra für dieses Einweihungsfest angereist), die sich durch ihr Jugendprojekt an dem Ausbau der Multifunktionshalle maßgeblich beteiligt haben. Des Weiteren haben uns die Firma Elmas aus Kronstadt, vertreten durch Geza Marton sowie die Martine & Bertram Pohl Foundation mit dem Sponsoring von Sportgeräten unterstützt.

Weitere Grußworte kamen vom 1. Bürgermeister Mircea Pălăşan und Michael Schmidt. Anschließend wurde durch Peter Maffay und Bürgermeister Mircea Pălăşan sowie einigen Kindern aus Radeln feierlich das Band durchschnitten und die neue Multifunktionshalle für alle Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die Kinder durften zuerst eintreten und waren sehr begeistert und überrascht, was sie alles in der neuen Multifunktionshalle entdecken konnten. Die Halle bietet Platz für verschieden sportliche Aktivitäten und beinhaltet sogar ein kleines Fitnessstudio.  
Dieses neue Projekt ist nicht nur der Dorfgemeinschaft aus Radeln gewidmet, sondern auch den Gast-Kindergruppen und den Gästen der Fundaţia Tabaluga.

Im weiteren Rahmenprogramm gab es Auftritte des Ensembles „Junii Săceleni“, Trachtenverein „Zestrea Săceleană“ sowie dem Schulchor des Lyzeums „Stefan Octavian Iosif“ aus Reps. Anschließend folgten moderne musikalische Einlagen von Andrea Ceryák und István Ceryák & Band sowie Adrian Mosora & Band.
Für das gesamte Bühnenprogramm und Ihr Engagement möchten wir uns bei unseren lieben Freunden bedanken.
Wir schicken ebenfalls ein Dank an unsere Freunde Elena und Liviu Tudosie von dem Verein „Perspektive Danes“, die mit ihren Volontären aus den Niederlanden die Kinderecke, z.B. Face-Painting, Malen und Armbänder basteln, betreut haben. Unser Dank gilt auch dem Haxenkönig Mihaly Kovacs für die köstlichen Speisen sowie Traian & Friends, die sich um die Getränkeecke gekümmert haben.

Last but not least möchten wir ALLEN danken, die uns schon im Vorfeld bei der Organisation des Festes unterstützt haben. Zum einen Frau Luminita Stan, Grundschullehrerin aus Radeln, Raul Muntean, unserem zuverlässigen Volontär sowie unseren lieben Freunden: Corinna, Jackie sowie Kerstin & Norbert, die sich als ehrenamtliche Helfer auch dieses Jahr wieder auf den weiten Weg nach Radeln begeben haben, um sich an der Organisation des Festes zu beteiligen.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei einer weiteren Ausgabe der Kulturwoche Haferland und wünschen euch allen eine schöne Ferienzeit!