Dersim Projekt
Geschichte verstehen & Zukunft gestalten!

Dersim – Geschichte verstehen & Zukunft gestalten!

Projektzeitraum:
Januar 2011 bis Juni 2012

Ziele:
Ziel des Projektes ist es, sich mit der vernachlässigten Geschichte der ehemaligen autonomen, multiethnisch geprägten Provinz Dersim auseinanderzusetzen.
Die Erfahrungen des Genozids von 1937/1938 sollen im Rahmen einer Seminarreihe aufgearbeitet werden. Eine Spurensuche im eigenen Umfeld soll Beiträge und Geschichten für das historische Verständnis liefern. Dabei steht ein sensibler, differenzierter und kritischer Umgang mit der Vergangenheit im Fokus. Ziel ist es nicht nur die Geschichte zu reflektieren und über diese zu lernen, sondern Demokratielernen zu ermöglichen, für Menschenrechte zu sensibilisieren und sich mit Schuld oder Verantwortung als Lehre aus der Geschichte auseinanderzusetzen. Dies soll auch durch eine Aufarbeitung der deutschen nationalsozialistischen Geschichte im Vergleich zur Dersim Tragödie erfolgen. Ein gegenseitiges Verständnis der Teilnehmenden mit und ohne Zuwanderungsgeschichte soll dadurch produziert bzw. verfestigt werden.

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms "Geschichte(n) in Vielfalt" durch die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" gefördert.

Kooperationspartner ist die Dersim Gemeinde Rhein Ruhr e.V.

zum Projektvideo