Empowered by Democracy
Projekt für junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund

Empowered by Democracy

Das aktuelle forum führt in Kooperation mit dem Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) das Projekt „Empowered by Democracy“ durch. Gefördert ist das Projekt aus Mitteln des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Bei diesem Projekt sollen junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund in die Angebote der politischen Bildung einbezogen werden und einen Raum für Austausch, Lernen und Diskussion zu Themen des gemeinsamen Zusammenlebens bekommen. Hierbei sollen die möglicherweise unterschiedlichen Perspektiven auf Themen und die deutsche Gesellschaft offengelegt werden und Teil des Austausches sein. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen während des Projekts die Möglichkeit haben, ihre eigene Haltung, die der anderen und die Identitäten zu reflektieren. Wir nähern uns der kulturellen und sozialräumlichen Vielfalt sowie den verschiedenen Perspektiven darauf.

2017 führten wir im Rahmen dieses Projektes die Seminarreihe "Miteinander in #Marxloh" durch. Jugendliche und junge Erwachsene erlebten durch die Arbeit im Projekt wie eine persönliche aktive Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen möglich ist, erfahren die Unterschiedlichkeit von Lebenssituationen, von Werten und Normen, Religionszugehörigkeiten usw. Im Projekt soll es den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zusätzlich ermöglicht werden, sich mit Orten, Vereinen, Institutionen innerhalb der Stadt auseinanderzusetzen, Erfahrungen zu sammeln und durch verschiedene Medienprodukte ein Informationsnetzwerk für andere Jugendlichen und junge Erwachsene zu entwickeln.

2018 bauen wir auf den Ergebnissen auf und bilden junge Geflüchtete in Kooperation mit dem Freizeitwerk Welper zu Multiplikator*innen der politischen Bildung aus. Sie erwerben Kompetenzen, die sie befähigen, politische Bildung mitzugestalten. Gemeinsam mit anderen konzipieren und leiten sie Workshops zu selbst gewählten Themen und ermöglichen so neue Perspektiven auf Staat, Gesellschaft und jugendliche Lebenswelten wie Schule, Unterkunft, Stadtteil oder Ausbildungsplatz. Sie werden ermutigt und gestärkt, ihr Recht auf Teilhabe an der Gestaltung der demokratischen Migrationsgesellschaft wahrzunehmen.

Die Maßnahme findet im Rahmen des Projekts „Empowered by Democracy“ des Bundesausschuss politische Bildung (bap e.V.) statt.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes "Demokratie leben!"