Abschlussfest mit den Kindern und Jugendlichen in Radeln!

Am Vormittag haben drei unserer Jungs noch einmal eine Extraschicht im Zaunbauen eingelegt. Sie wollten Ernst mit den übrigen Zaunelementen nicht im Stich lassen.

Der Rest von uns young workers hat die Planung des Kindertages übernommen. Die Kinder- und Jugendlichen des Dorfes hatten die Möglichkeit mit uns an verschiedenen Stationen unterschiedliche Spiele zu spielen. Abschluss war das gemeinsame Torwandschießen.

Schön war, dass wir den Kindern und Jugendlichen unser selbstgebautes Wurfspiel und das Rinnenspektakel überreichen konnten.

„Es war schön, dass wir das für die Kinder und Jugendlichen ermöglichen konnten.“

„Das Lachen der Kinder hat mich glücklich gemacht.“

„Der Spielenachmittag hat mir besonders gefallen.“

#lachendekinderaugen #stationsspiele #möllkey #wasserbomben #radeln #ruhrmaniax #rumänien #kinderclub #internationaleJugendarbeit #tollesteam #chancenNRW


Wochenende und Bergfest bei den youngworkers#4

11.05.2018

Bergfest in Rumänien und vor Allem: Verdientes Wochenende!

Erfolgreiche 5 Tage haben wir nun in Radeln hinter uns gebracht!

Heute wurde nur ein halber Tag gearbeitet, da wir gut in der Zeit für unser Projekt liegen. Dafür wurde aber auch ordentlich geschuftet. Außerdem haben wir nebenbei mit ein paar Jungs angefangen, am Gästehaus einen neuen Zaun hochzuziehen.

Nach dem Mittag gab es dann etwas Kulturprogramm. Wir sind nach Schäßburg gefahren, um auf den Spuren des Vlad III. Draculeă (Dracula) zu wandeln und haben den Tag anschließend ruhig ausklingen lassen.

Wir wünschen allen fleißigen Arbeitern (und allen anderen natürlich) ein schönes Wochenende!

#überflieger #feierabend #daytrip #arbeitfreizeitarbeit #nolagerkoller #aufdenspurenvondracula #hinterlassenvampirespuren? #havenofearvladishere

#radeln #roadeș #schäßburg #sighisoara #dracula #rumänien #europa #fundaţiatabaluga #internationalejugendarbeit #chancennrw #partizipation #handwerksprojekt #youngworkers #youngworkersforromania4 #ruhrmaniax

12.05.2018

Heute ging das Freizeitprogramm in die zweite Runde. Morgens haben wir uns auf den weg nach Brașov (Kronstadt) gemacht, um das Bärenreservat Libearty – Bear Sanctuary zu besuchen.

Später wurde die Innenstadt etwas erkundet und anschließend ging es mit der Seilbahn auf den Mount Tâmpa, um die Aussicht auf die Stadt genießen zu können.

Abends wurde abschließend in gemütlicher Runde gegrillt.

„Ich bin froh, dass ich an dem Projekt hier in Rumänien teilnehmen darf!“

„Das Bärenreservat war eine tolle Erfahrung und die Umgebung total schön!“

#freizeit #bärenreservat #libearty #seilbahn #cablecar #vertigokillers #trotzakrophobikernmitderganzengruppeobenangekommen #TEAM

#radeln #roadeș #brașov #mounttâmpa #rumänien #europa #fundaţiatabaluga #internationalejugendarbeit #chancennrw #partizipation #handwerksprojekt #youngworkersforromania4 #ruhrmaniax


Viel passiert in Radeln!

8.05.2018

Wir haben heute mit dem Schreiner des Dorfes ein kleines Nebenprojekt gestartet. Es wird ein Zaun vor dem Gelände der Mehrzweckhalle (unserer Baustelle) aufgestellt. Über die Hälfte der Löcher wurden bereits gegraben und einige Pfosten stehen schon!

Natürlich wurden parallel die Holz- & Metallarbeiten weitergeführt!

“Ich habe die Jungs und Mädels der Ruhrwerkstatt noch nie so motiviert erlebt!“

“Die Arbeit hier in Rumänien macht viel mehr Spaß als in Deutschland!“

#radelnrocken #motivationpur #wokommtdieenergieher #hayvans #machermodus #zuschnellfürfacebook

#radeln #roadeș #rumänien #europa #fundaţiatabaluga #internationalejugendarbeit #chancennrw #partizipation #handwerksprojekt #youngworkersforromania4 #ruhrmaniax

9.05.2018

Unser dritter Arbeitstag begann etwas schleppend, da ein Teil des Teams einige Materialien und Farbe aus dem nächstgelegenen Baumarkt organisieren musste. Im Laufe des Tages wurde das Tempo allerdings angezogen. Die ersten Stahlpfosten wurden zusammengeschweißt und die Holzplatten das erste Mal komplett gestrichen sowie abgeschliffen. Die Zaunpfosten wurden einbetoniert und die ersten Latten sind verschraubt.

Durchweg ein erfolgreicher Tag!

“Ich weiß bei diesem Projekt, wofür ich die Arbeit leiste!“

“Ich arbeite in Rumänien mit mehr Konzentration, weil jede/r hier seine/ihre Aufgabe hat!“

#diy #doityoungworkers

#initiativeizda

#amlaufendenband

#flowlikethatglowlikethat

#henryfordwärestolzaufuns

10.05.2018

Heute haben wir wieder einiges geschafft!

Es wurde fleißig geflext, geschweißt, entgratet, geschliffen, gestrichen, justiert, montiert, …, gebohrt & geschraubt!

Ergebnis des Ganzen:

Der Zaun (Nebenprojekt) steht, 21 von 35 Stahlpfosten wurden verschweißt, alle Holzplatten geschliffen und bei circa der Hälfte der Platten die Löcher zum Einhängen in die Pfeiler gebohrt.

„Ich arbeite gern länger, wenn wir Zeitdruck haben.“

„Ich bin der geborene Schweißer!“

#endlichallelattenamzaun #feinschliff #schwitzendurchschweißen #vonvallahbisyallah

#radeln #roadeș #rumänien #europa #fundaţiatabaluga #internationalejugendarbeitchancennrw #partizipation #handwerksprojekt #youngworkers #youngworkersforromania4 #ruhrmaniax


Wir sind gut in Radeln angekommen!

Das Handwerksprojekt hat begonnen!

Wir sind heute gegen 11 Uhr in #radeln am Tabalugahaus -Fundaţia Tabaluga Rumänien) angekommen und wurden herzlich von Karin empfangen. Michael war schon unterwegs um die Materialien für das Projekt abzuholen. Nachdem wir die Zimmer bezogen haben, sind wir direkt in die Arbeitskleidung und haben uns das Dorf und die Baustelle angesehen. Gemeinsam mit Ernst dem Tischler vor Ort, unseren Anleitern wurden die Handwerklichen Tätigkeiten und Aufgaben besprochen.

#letsgo die #ruhrmaniax packen jetzt an.

Der erste (halbe) Arbeitstag ist nun gemeistert, die Baustelle wurde eingerichtet und die ersten Holzplatten bereits voll motiviert zugeschnitten! Morgen kann es dann so richtig losgehen!

#radeln #roadeș #rumänien #europa #internationalejugendarbeit #youngworkersforromania4 #handwerksprojekt


Die Ruhrmaniax - youngworkers#4 sind gestartet!

Nach einem doch etwas kräftezehrenden Anreisetag ging es heute mit neuer Energie auf Stadterkundungstour und einkaufen. Am Nachmittag besuchten wir das Herrmannstädter Astra-Freilichtmuseum der traditionellen Volkskultur, welches in einem riesigen Naturpark gelegen ist und die Handwerkskunst des rumänischen Landlebens zeigt.

Es war ein toller, aber auch anstrengender und heißer Tag heute. Wir freuen uns schon jetzt auf die Fahrt nach Radeln und den anschließenden Projektstart am Montag!

#herrmannstadt #radeln #roadeș #rumänien #europa #internationalejugendarbeit #fundaţiatabaluga #youngworkers#4 #handwerksprojekt #ruhrmaniax#letsgo #ruhevordemsturm #arbeitarbeit


Natur pur!

Heute stand bei den youngworkers#4 ein Trip in die Karpaten auf dem Plan. Neben den malerischen Dörfern gab es auch die ein oder anderen Tiere und einige Schotterpisten zu begutachten!
Morgen früh um 8 Uhr geht’s endlich auf nach #radeln!

#vorfreude #heutenochwandernstattradeln
#abmorgenarbeitenstattwandern

#herrmannstadt #karpaten #carhiking #roadeș #rumänien #europa #fundaţiatabaluga #internationalejugendarbeit #youngworkersforromania4 #handwerksprojekt #ruhrmaniax


youngworkers #4

Vom 18. bis 20. April fand unser zweites Vorbereitungsmodul des Projektes „young workers for romania“ im Salvador Allende Haus statt.

Die Seminartage standen ganz unter dem Motto Teambildung und Kooperation. Darüber hinaus wurde der Plan für das Handwerksprojekt in Radeln mit den Jugendlichen der Ruhrwerkstatt Oberhausen besprochen.

Bis zum Beginn des Projektes sind es nun noch 10 Tage und die Vorfreude steigt:

„Die Teamübungen haben viel Spaß gemacht!“

„Ich habe etwas über das Dorf und unsere Partner vor Ort erfahren können!“

„Das Miteinander war schön!“

„Ich freue mich auf die Zeit in Rumänien!“

#letsgo #youngworkers #4 #ruhrmäniax #ruhrwerkstatt #radeln #fundaţiatabalugarumänien #europa #politischejugendbildung #internationalejugendarbeit #chancenNRW


Datespeech – für mehr Respekt im Netz, April 2018

19.04.2018

Anders als der Name #Datespeech vermuten lässt, ging es in unserem Seminar in den Räumlichkeiten der Werkkiste nicht um gute Flirt-Tipps *grins*, sondern um den richtigen Umgang mit Hass und #fakenews im Netz.
Anhand zahlreicher realer Beispiele diskutierten die Teilnehmer*innen die Grenze von Meinungsfreiheit und Aussagen, die strafrechtlich verfolgt werden können. Die menschliche Anfälligkeit gegenüber Situationszwängen und anderen Manipulationen wurde besonders deutlich als es um die Erstellung eigener #fakenews ging, um die Urheber in ihrem Tun besser nachvollziehen zu können.

Ein erster Workshop hat dazu Anfang April in Kooperation mit der Duisburger Werkkiste stattgefunden. Hier ein paar Eindrücke!

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“

Weitere Fördermittel durch die Deutsche Bank Stiftung