SV-Arbeit – von der Partizipation zur Mitbestimmung

Probleme und Konflikte gehören zu unserem alltäglichen Leben in Schule und Arbeit, in der Familie, zwischen Freunden und Freundinnen. Jeder Mensch hat bestimmte Handlungsweisen, die andere nicht nachvollziehen oder befürworten. Wie schaffe ich es, diesen Menschen trotz offensichtlicher Unterschiede zu meinem Leben mit Toleranz und Respekt zu begegnen?
Dieses Seminar richtet sich an bildungsbenachteiligte Jugendliche mit Migrationshintergrund, um deren Motivation, am sozialen und beruflichen Leben teilzuhaben und ihre Selbstwirksamkeit nachhaltig zu stärken. Ziel des Seminars ist es, die Begegnung unterschiedlicher Charaktere zu unterstützen und das Zusammenwachsen zu einem Team zu fördern.
Dies führt zum Einen zur Erhöhung ihrer Eingliederungschancen, zum Anderen zur Stärkung ihrer Teilhabe (nicht nur) am Arbeitsmarkt, sondern auch in anderen Kontexten der Gesellschaft. Sie werden innerbetriebliche Partizipation vorbereitet und geschult mit Konflikten besser umzugehen.