Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freund*innen des af,

das alles beherrschende Thema in dieser Zeit ist die Corona-Pandemie. Jede*r spricht darüber, weil es jede*n betrifft. Die große Mehrzahl der Menschen hält sich an die sog. Corona-Regeln und beteiligt sich damit auf eine vernünftige Weise an der Eindämmung der Pandemie. Eine unvernünftige Minderheit will weder Realitäten noch sich daraus ergebende Notwendigkeiten wahrhaben.

Die Arbeit des aktuellen forums ist immer auf der Höhe der Zeit und weiß, was gerade wichtig ist. Sowohl im Jahr 2020 als auch im nun beginnenden Jahr 2021 werden der Vorstand, die Mitarbeitenden und die Honorarkräfte unserer Bildungseinrichtung Menschen jeden Alters darin unterstützen, unsere Gesellschaftsordnung nicht nur zu erhalten, sondern auch dort weiterzuentwickeln, wo es notwendig ist. Wir sehen die Realität so wie sie ist und reagieren darauf. Wir versuchen nicht die Realität so lange umzudeuten bis sie uns besser gefällt. Daher gab und gibt es gerade in Pandemie-Zeiten viel für uns zu tun.

Das Team der Geschäftsstelle und ich hoffen, Ihnen und Euch mit dem neuen a(u)f einen blick einen guten Einblick in unsere Arbeit von 2020 und 2021 geben zu können. Wir freuen uns auf Rückmeldungen und Anregungen.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Schröder, Leiter

young workers - Projekt gestartet!

Das Projekt „young workers“ ist am 01.06.2020 gestartet!

Ab sofort sind wir in intensiven Vorbereitungen für die Handwerkseinsätze im rumänischen Radeln (Roades).

 

Für nähere Informationen oder Anfragen ist Projektleiter Oliver Zier unter 0209 15510-20 oder o.zier@aktuelles-forum.de erreichbar.