Die Bundeszentrale für politische Bildung hat das neue bpb:magazin #18 zum Thema Corona veröffentlicht. Interviews, Reportagen und eine Übersicht aller Print- und Online-Angebote

Das Kundenmagazin ist kostenlos bestellbar unter www.bpb.de/magazin und auch als PDF – bpb:magazin#18 verfügbar.

Honorarkräfteschulung „Methoden der politischen Bildung“ 16.07.2020 im „StadtBauRaum“ in der Zeche Oberschuir, Boniverstr.30, 45883 Gelsenkirchen:

Politische Jugend- und Erwachsenenbildung ist immer auf die Resonanz ihrer Adressaten angewiesen, dass diese auch wiederkommen. Daher müssen die Honorarkräfte, die in der politischen Bildung tätig sind, entsprechend interessante Angebote entwickeln. Ein Garant für eine gelingende Praxis ist ihr Fundus an erprobten und kreativen Methoden und Bearbeitungsformen. An dem Tag (ca. 9-17 Uhr) haben wir als Referenten Daniel Steinbach von den Waldrittern zu Gast. Er wird euch in die Methoden Action Bound, Escape Room und Alternate Reality Games einführen und ihre Einsatzmöglichkeiten aufzeigen.

Es gibt max. 15 Plätze. Die Schulung ist kostenlos. Anmelden könnt ihr euch bei Florian Verch: info@aktuelles-forum.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freund*innen des af,

erinnerungspolitisch symbolisiert der 8. Mai 2020 den 75. Jahrestag des Kriegsendes in Europa. Deutschland und Europa wurden vom Faschismus befreit. Umso irritierender und besorgniserregender sind die jüngsten Ereignisse in unserem Land. Wir erleben immer neue nazistische, faschistische, populistische und rechtsextreme Erscheinungsformen. Wir hatten geglaubt oder gehofft, all dies überwunden zu haben und zu besseren Erkenntnissen gekommen zu sein. Stattdessen müssen wir uns fragen, ob es nicht bereits zu einer Neuformierung faschistischer Bewegungen gekommen ist, ob eine Wiederkehr politischer Instabilität droht und wie widerstandsfähig die Strukturen unserer Demokratie sind.

Das af wird auch in diesem Jahr alles dafür tun, um die Demokratie in unserem Land zu stärken. Wir motivieren vor allen Dingen junge Menschen, sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden zu stellen, sondern weiter zu fragen, um besser zu verstehen. Wir befähigen sie zur Beteiligung an gesellschaftlichen Prozessen im Großen und Kleinen.

Das af wird in diesem Jahr 52 Jahre jung. Wir haben unseren Beitrag zum Fortschritt der Gesellschaft geleistet und wir sind nicht bereit, auch nur einen Schritt zurückzugehen.

Das Team der Geschäftsstelle und ich hoffen, Ihnen und Euch mit dem neuen a(u)f einen blick einen guten Einblick in unsere Arbeit von 2019 und 2020 geben zu können. Wir freuen uns auf Rückmeldungen und Anregungen.

Markus Schröder
Leitung

auf einen Blick 2020