Escape Games in der (politischen) Bildungsarbeit

Das aktuelle forum führt bereits seit vielen Jahren regelmäßig Veranstaltungen der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung in Schulen, Berufsschulen und bei Trägern der Jugendsozialarbeit durch.
Dabei rücken zunehmend aktivierende Methoden unter Rückgriff auf digitale Medien in den Fokus. Dazu zählen das Anlegen von Geocaches, das Gestalten von Actionbounds, das Initiieren von Alternate Reality Games sowie die Installation von Escape Rooms.
In dieser Methodenschulung wollen wir speziell auf die Methode des Escape Game (Escape Rooms) eingehen.
Um Dozenten*Innen, Honorarkräften und ehrenamtliche Gruppenleiter von Jugendverbänden in diese Methode einzuführen, wird diese Schulung durchführen. Diese werden sich auf die Themenfelder Demokratie, Nachhaltigkeit und Diversität und gesellschaftliche Perspektiven beziehen.
Die Zielsetzung der Methodenschulung beinhaltet:
Das Kennenlernen neuer Bildungsformate
Erweiterung der eigenen Methoden und Fähigkeiten
Zugang zur neuen Aktivierungsformen in der politischen Bildung

Beginn

14.09.2024 um 11:00 Uhr

Ende

14.09.2024 um 18:00 Uhr

Leitung

Marius Preisinger
Natalie Baumeister
Maximilian Möhring
Verena Reichmann

Ort

Gladbeck

0 €

ohne Übernachtung
Preis inkl. MwSt.

Ausgebucht
Buchung nicht möglich

Anmeldung bis: N.N.
Teilnehmer: 10 bis 20
Seminar-Nummer: 24314
Themenfeld: Lebenswelt und nachhaltige Entwicklung