Forschendes und praktisches Lernen in der Gedenkstätte Majdanek

Die nationalsozialistische Besatzung und insbesondere die Aktion Reinhardt haben tiefe Narben im Südosten Polens hinterlassen. Im Rahmen dieser Fahrt besuchen die Teilnehmenden Orte, welche die Verbrechen der deutschen Besatzungsmacht bezeugen. Neben dem Konzentrations- und Vernichtungslager Majdanek stehen auch das Durchgangslager Izbica, der Transitbahnhof Trawniki und das Lager Belzec auf dem Programm.
Doch auch in der Stadt Lublin begeben die Teilnehmenden sich auf die Suche nach Spuren jüdischen Lebens, um den Opfern ein Gesicht zu geben. Dies gescheiht vor Allem durch Workshops, die von Expert*innen des Gedenkortes "Teatr N.N." professionell geleitet werden.

Beginn

01.06.2024 um 06:00 Uhr

Ende

08.06.2024 um 21:15 Uhr

Leitung

Wolfgang Fritzsche

Ort

Lublin, Polen

120 €

mit Übernachtung
Preis inkl. MwSt.

Ausgebucht
Buchung nicht möglich

Anmeldung bis: N.N.
Teilnehmer: 20 bis 30
Seminar-Nummer: 24777
Themenfeld: Erinnerungskultur