Gespräche gestalten: Wege zur gelungenen Kommunikation in Beruf und Familie

Im beruflichen Alltag fallen die unterschiedlichsten Gespräche an. Wie gestalte ich diese für mich und mein Gegenüber zielführend? Wie erfahre ich die Zielsetzung meines Gegenübers und stimme sie mit meiner eigenen ab?
Transparenz in Gespräche zu bringen, ist eine der Grundvoraussetzungen dafür, dass Kommunikation gelingen kann. Dazu kann gehören, mir meiner eigenen Rolle und der des Gesprächspartners bewusst zu werden. Auch ist es von wesentlicher Bedeutung, ob mein Gegenüber sich mit seinen Bedürfnissen wertgeschätzt und gesehen fühlt.
Wie bleibe ich gelassen in Gesprächen, die auszuufern drohen? Wie kann ich konflikthafte Gespräche gestalten?
Diesen Fragen und einigen mehr wollen wir in dieser gemeinsamen Woche nachgehen. Dazu setzen wir uns mit verschiedenen Modellen zur Gesprächsgestaltung auseinander und gehen immer wieder in die Eigenreflektion unseres derzeitigen Tuns, um die vielleicht auch noch schlummernden Potentiale zu entfalten.

• Teilnehmer*innenzahl: 10 – 15
• Leistungen: Durchführung des Seminars, Übernachtung, Vollverpflegung, Unterlagen

Anerkennung liegt vor für:
Baden-Württemberg, NRW

Anerkennung wird auf Wunsch beantragt für folgende Bundesländer:
Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Bitte fragen Sie frühzeitig beim Veranstalter nach - je nach Bundesland liegt die Frist für das Anerkennungsverfahren bei bis zu 12 Wochen.

Beginn

06.03.2023 um 08:00 Uhr

Ende

10.03.2023 um 19:30 Uhr

Leitung

Sabine Wellmann-Schillinger

Ort

Hotel Bethanien, Langeoog

760 €

mit Übernachtung
Preis inkl. MwSt.

Jetzt buchen

Anmeldung bis: 01.02.2023
Teilnehmer: 10 bis 16
Seminar-Nummer: BU2302
Themenfeld: Partizipation