Nationalsozialistische Verbrechen in Auschwitz Spuren suchen – Gegenwart begreifen

Die Gedenkstättenfahrt zielt darauf ab, großes Interesse an den historischen Zusammenhängen zu wecken, dem Erinnerungslernen zur Geschichte des Holocaust, wertschätzend und in dem konkreten Angebot, in der Gedenkstätte Auschwitz ihr Wissen zu vertiefen. Dabei ist die Gedenkstätte als dingliche Quelle von großem Wert für konkretes Lernen, das im Kontext der Lernerfahrung der Teilnehmenden angemessen und erprobt ist. Die Gedenkstättenfahrt ist somit Teil eines Lernprozesses, der auf eigenen Wunsch der Teilnehmenden angestoßen ist und die Möglichkeiten der im Kontext ihrer Lernbiografien bildungsbenachteiligten Schüler*innen, selbstlernend ihre Kenntnisse angeleitet zu vertiefen, mitdenkt.

Beginn

10.10.2024 um 06:00 Uhr

Ende

13.10.2024 um 22:30 Uhr

Leitung

Isabell Lowitzki

Ort

Auschwitz, Polen

100 €

mit Übernachtung
Preis inkl. MwSt.

Ausgebucht
Buchung nicht möglich

Anmeldung bis: N.N.
Teilnehmer: 10 bis 30
Seminar-Nummer: 24504
Themenfeld: Erinnerungskultur