DateSpeech - Dokumentation ist Online!

Das Modellprojekt „DateSpeech“ trägt die Zielvorstellung in seinem Titel. Mit dem Kunstwort DateSpeech hat das Projekt für eine freundliche Sprache und einen respektvollen Umgang miteinander geworben – wie beim nächsten Date. Statt den Hassreden und Ausgrenzungen Raum zu geben, sollten kritisches Bewusstsein sowie Empathie- und Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmenden gestärkt werden. Die jungen Teilnehmenden im Alter von 16 bis 26 Jahren gehören zu den Menschen mit geminderten Chancen und/oder Flucht- bzw. Migrationserfahrungen. Im Projektverlauf wurde die Sensibilisierung für Diskriminierungen und ihre allgemeinen Sozialkompetenzen gestärkt.

Das Projekt verfolgte zwischen 2018 und 2019 ein Format aus, Seminaren, Aufbauseminaren für Multiplikator*innen und Peerto- Peer Veranstaltungen sowie einer Abschlussveranstaltung. Über den gesamten Projektverlauf informierte ein BLOG, der auch die medialen Ergebnisse der Seminararbeit präsentierte: www.datespeech.de. Er stellte außerdem Hintergrundinformationen bereit und verwies auf Hilfsangebote.

Nun ist die Dokumentation zum Projekt fertig und kann hier heruntergeladen werden. Dokumentation DateSpeech

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ Weitere Fördermittel durch die Deutsche Bank Stiftung und Kurt & Maria Dohle Stiftung.


Aktivierende Methoden der politischen Bildung

Innerhalb unserer Honorarkräfteschulung haben wir uns mit aktivierenden Methoden der politischen Bildung auseinandergesetzt.

Daniel Steinbach vom Waldritter e.V. in Herten hat uns die praxisnahen Beispiele erläutert und zum selber spielen angeleitet. Dazu zählten das Anlegen von Geocaches, das Gestalten von Actionbounds, das Initiieren von Alternate Reality Games und Drama Games/ Liverollenspielen sowie die Installation und der Einsatz von Escape Rooms. Wir bekamen Zugang zu neuen Aktivierungsformen in der Jugend- und Erwachsenenbildung und konnten die eigenen Methoden und Fähigkeiten erweitern.

Wir führen seit vielen Jahren regelmäßig Veranstaltungen der politischen Erwachsenenbildung in Schulen, Berufsschulen und bei Trägern der Jugendsozialarbeit durch. Mit diesen aktuellen Methoden wollen wir die Teilnehmenden unserer Seminare und Projekte für gesellschaftliche und politische Inhalte begeistern.